Buchadaption, in der eine Gruppe von schrägen Rebellen die Techno-Szene erobern will
Links

Film-Website des Verleihers

Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt

Vor Jahren verschwand Karl Schmidt am Tag des Mauerfalls nach einem Nervenzusammenbruch von der Bildfläche. Mitte der Neunziger finden ihn einige Freunde von damals in einer drogentherapeutischen Einrichtung in Hamburg wieder – und das kommt ihnen gerade recht: Denn sie planen mit ihrem erfolgreichen Techno-Plattenlabel, das sie in der Zwischenzeit gegründet haben, eine Rave-Tour quer durch Deutschland und brauchen dazu jemanden, der immer nüchtern bleiben muss – irgendwer muss ja schließlich fahren. Da ist Karl, der den Drogen abgeschworen hat, genau der richtige. Doch auch Karl kommt die geplante Reise gerade recht, ist er doch des Lebens in der WG von ehemaligen Süchtigen, in der er wohnt, überdrüssig. Und so nimmt ihre Reise durch ein Deutschland, das gerade zusammenwächst, ihren Anfang.

Ausnahmeautor Sven Regener ist für seine Lehmann-Trilogie bekannt, deren erster Teil bereits 2003 mit “Herr Lehmann” verfilmt wurde. “Magical Mystery” beruht auf dem gleichnamigen Folgeroman und ist eine Mischung zwischen Spin-off und Fortsetzung, in der Nebenfigur Karl seine eigene Geschichte bekommt. Das interessante an der Verfilmung ist, dass nicht der Originaldarsteller Detlev Buck, sondern Charly Hübner in der Hauptrolle zu sehen sein wird. Doch das heißt nicht, dass wir auf Buck verzichten müssen, da er stattdessen als charismatischer Knallkopf Ferdi auftritt.
  


    
Deutschland 2017
ein Film von Arne Feldhusen
112 Min., frei ab 12 Jahren

mit Charly Hübner, Detlev Buck, Bjarne Mädel


PREVIEW im SommerNachtFilmFestival
Open-Air-Kino "An der Bleiche":
Do 24.8. / Einlass 20.00 Filmbeginn 21.00
Das meinen die Kritiker

focus.de
"Ein abenteuerlicher Roadtrip durch das Deutschland der 90er Jahre"
der ganze Artikel hier

 impressum

design by lamm-lichtspiele.de, created by netissimo.de